*
Guenter Logo
blockHeaderEditIcon

       G ü n t e r     W o o s t        

Menu
blockHeaderEditIcon
Kontaktformular
blockHeaderEditIcon
Schreiben Sie uns  
Privat Navi 3 Ziele
blockHeaderEditIcon

.

.

.

Zu: Privat Günter Zu: Privat Tagebuch Zu: Privat Fotos

.

Atelierumzug
04.04.2009 13:22 (6661 x gelesen)

Gestern zog mein Atelier um.

Hier gehts zum Artikel:     

 



So, gestern und heute bin ich umgezogen. Mein „Privat“atelier ist vom Erdgeschoß, wo es in Wirklichkeit nur eine Ecke war, in die neuen Räume gezogen. Wir haben noch 150 m2 Atelierfläche dazu bekommen. Und ich bin nach einigen Jahren Provisorium wieder in Freiheit.

Ich bin ein sehr ordentlicher Mensch. Aber manchmal weiß ich das zu verbergen. Und in diesen Phasen bekomme ich von den Meinen recht oft Kritik zu hören. Da ist es besser, einen abgeschlossenen Raum zu haben.Atelierumzug

Zwei Tage haben wir geräumt und gepackt. Ein Atelier (und mein Atelier ist teilweise eher so etwas wie ein Labor!) ist ungefähr so schwierig umzuziehen, wie eine Bibliothek. Es ist nicht nur das Packen. Jedes Teil wird beim Räumen neu entdeckt. Erinnerungen kommen hoch. Ideen springen auf. Der Platz ist viel kleiner als ich dachte.

Ich habe sogar einen Schlüssel für den Raum gefunden! Aber da habe ich nicht viel Hoffnung. Mein Werkzeug und mein Material muß als eiserne Reserve herhalten für die Anderen. Natürlich, denn der Kunstbetrieb muß ja reibungslos laufen.

Ich bin voller Ideen und Schwung.

Aber leider ist der Einzug meiner kleinen, privaten Werkstatt nur ein kleiner Vorläufer. Der gesamte Umzug, der Umzug der Tapetenproduktion, der Großbespannungen, die Buchhaltung (klein aber fein), Teile des Lagers und, (wie gemein, ich erwähne das zuletzt) das Atelier meiner Frau dauert noch einige Wochen. Denn da muß auch noch renoviert werden. Es ist sogar noch komplizierter, zwei Räume sind sogar noch bewohnt von den Vorgängern. Die beiden können ihre neuen Räume erst in einigen Tagen beziehen. So sind wir vorübergehend eine Atelierwohngemeinschaft. Aber mit Humor geht das natürlich sehr gut. Zwei Menschen mehr, mit denen ein gemütliches Gespräch möglich ist.

Der eigentliche Grund für die weiteren Räume ist aber: Wir bekommen im Sommer einen Showroom in unseren Räumen hier in Hamburg. Und dafür müssen wir komplett umbauen. Und umorganisieren. Aber davon mehr, wenn wir mit dem Umzug auf dem Gelände weiter sind.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
comments powered by Disqus
GästebuchAnsehenUnten
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail