*
Guenter Logo
blockHeaderEditIcon

       G ü n t e r     W o o s t        

Menu
blockHeaderEditIcon
Kontaktformular
blockHeaderEditIcon
Schreiben Sie uns  
Privat Navi 3 Ziele
blockHeaderEditIcon

.

.

.

Zu: Privat Günter Zu: Privat Tagebuch Zu: Privat Fotos

.

Grabstein im Hof
18.12.2009 20:05 (25251 x gelesen)

  Grabstein im Hof

Hier gehts zum Artikel:     




Es begab sich vor nicht allzu langer Zeit, da kam ein Kunde in die Horus-Räume und bestellte ein Bild. Und wir malten. Zur angegebenen Zeit.

Aber weit und breit ward von dem Kunden nichts mehr gesehen. Keine Nachricht. Kein Lebenszeichen.

Oft nun wird der Künstler ungehalten und mürrisch, wenn solches sich zuträgt. Aber nicht so in diesem Falle. Warum? Das weiß niemand zu sagen. Es war einfach so: Der Künstler blieb gelassen.

Eines Tages aber trug es sich zu, dass ein Telefon Laut gab und eben jener Mann erklärte, seine Geschäfte gingen schlecht und an eine Bezahlung des Bildes sei nicht zu denken. Die Teuerung, die Steuern des Königs und die Ungnade seiner Kunden verhinderten die getreue Zahlung des Auftrags.

Aber es war ein edler und redlicher Mann. Und so kam man überein, nicht in lauter Gold zu zahlen sondern in einem Dienste. Und da der Mann seines Zeichens ein Gärtner auf fremdem Grunde war, so versprach er, einen Stein zu beschaffen. Einen Stein, der alle Besucher des Garten und Hofes des Künstlers gemahnen soll, dass das Leben endlich ist und neben Schönheit, Aufstieg und Kunst zugleich der Sterblichkeit und des Verfalls des Lebens gedacht werden müsse.

Gesagt, getan. So haben wir nun diesen Stein auf unserem Hof. Wundert euch also nicht, sondern lernt:

Mit einem redlichen Mann ist immer gut Geschäft zu machen, mag er in Gold oder in Stein bezahlen.

UND

Zur Kunst und Schönheit gehört auch das Ende und der Gedanke daran!


 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
comments powered by Disqus
GästebuchAnsehenUnten
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail